Wer wir sind

Herzlich Willkommen

Wir freuen uns, dass Sie uns im Internet besuchen, um sich über unsere Gemeinde zu informieren. Ergänzend dazu laden wir Sie ein, unsere Gemeinde vor Ort in Haiger bei „einem richtigen Besuch“ kennenzulernen.

Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Haiger kommt aus der Geschichte der „Brüdergemeinden“ in Deutschland. Wir gehören zum Bund der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden in Deutschland (Körperschaft des öffentlichen Rechts). Der Bund ist mit fast 90.000 Mitgliedern die größte Freikirche in Deutschland. Unsere Gemeinde hat rund 350 Mitglieder. Wir haben seit dem Jahr 2009 einen vollzeitlich angestellten Pastor.

 

Was bedeutet Evangelisch-Freikirchlich-Gemeinde

Evangelisch
Wir sind evangelisch (Evangelium: Die gute Nachricht Gottes für die Menschen) und fühlen uns mit allen verbunden, die das Evangelium von Jesus Christus in Wort und Tat zum Ausdruck bringen. Im Zentrum von Lehre und Leben steht der Glaube an Jesus Christus auf der Grundlage des Neuen Testamentes.

Freikirchlich
Wir sind Freikirchliche Christen, treten seit unserer Entstehung für Religions- und Gewissensfreiheit ein und befürworten die Unabhängigkeit der Kirche vom Staat. Wir verzichten auf die Erhebung einer Kirchensteuer zugunsten freiwilliger Spenden unserer Mitglieder und Freunde. Voraussetzung für die Mitgliedschaft in unserer Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde ist die freie Entscheidung für ein Leben mit Gott. Die Aufnahme erfolgt nach dem Vorbild des Neuen Testamentes durch die Taufe, aufgrund des persönlichen Glaubensbekenntnisses an Jesus Christus oder durch Überweisung aus einer anderen bekenntnisverwandten Gemeinde.

Gemeinde
Der Gedanke der Freiwilligkeit prägt das Leben und die Aufgaben unserer Gemeinde. Gemeinschaftlich nach dem Vorbild des Neuen Testaments leben, ist unser Ziel im Hinblick auf den Umgang miteinander. Als Christen pflegen wir die Gemeinschaft untereinander, fördern die Gaben der Einzelnen und studieren gemeinsam die Bibel. Jedes Gemeindeglied ist gefragt, sich in der Gemeinde einzubringen.